Hintergrund

Unterstützung zur richtigen Zeit
  13.12.2016 •     Archiv 2016

Besser hätte der Zeitpunkt nicht sein können:

Just als der Feuerbacher Schwimmschule im Feuerbacher Hallenbad "das Wasser abgelassen wurde" und nach langer Suche im Freizeitbad Münchingen eine Interimsunterbringung gefunden wurde, gelang es der Sportvg Feuerbach mit der Volksbank Stuttgart eG einen Partner für die Sportvg-Sportschulen (Kindersportschule, Ballschule, Schwimmschule) zu gewinnen, der sich nachhaltig engagieren will.

Insbesondere die Schwimmschule kann diesen Förderbetrag sehr gut gebrauchen, damit trotz des großen Mehraufwandes - auch für die Eltern - die Preise für die Schwimmkurse stabil gehalten werden können. Die Kooperation mit dem Freizeitbad Münchingen ist optimal, denn die Feuerbacher "Gäste" erhalten beste Unterstützung durch das Team um die Leiterin des Freizeitbades, Daniela Schwarz.

Besonders Sportvg-Präsident Rolf Schneider ist die Freude anzumerken, dass sich die Volksbank Stuttgart beim Nord-Stuttgarter Großverein engagiert. "Es bot sich geradezu an, dass zwei solch große Institutionen in diesem Einzugsgebiet eine Partnerschaft eingehen, die für beide Seiten viel Potenzial bietet", so Schneider.
Uwe Butsch der Regionaldirektor für Stuttgart-Nord überreichte Sportvg-Präsident Rolf Schneider ein tolles Nikolaus-Präsent: ein erster Scheck über € 5.000. Die Zusammenarbeit beginnt mit einem Drei-Jahresvertrag. Uwe Butsch: Die Förderung von Kindern und Jugendlichen liegt uns sehr am Herzen. Gerade die Teilnahme an Schwimm-Kursen will die Volksbank Stuttgart eG mit ihrem Engagement bei der Sportvereinigung Feuerbach besonders unterstützen.
Nachdem beim Ringen um mehr Wasserzeiten und bessere Überbrückungsmöglichkeiten bis hin zu einer kleinen Traglufthalle auch nach einer gemeinderätlichen Antragsrunde bisher wenig Hilfreiches von den Bäderbetrieben erkennbar ist, hat nun das Amt für Sport und Bewegung -dank der Initiative von Sportbürgermeister Dr. Martin Schairer - seine Ankündigung wahr gemacht, die Sportvg für die Anmietung fremder Sportstätten so zu fördern, dass der Verein vergleichbare Konditionen hat wie bei der bisherigen Nutzung des Feuerbacher Hallenbades.
Somit ist auf jeden Fall gewährleistet, dass die Zahl der Schwimmkurse auch zukünftig fast vollständig angeboten werden kann. Wer zum Januar noch einen Kursplatz für sein Kind sucht, muss sich beeilen, da die Nachfrage nach Kursplätzen sehr hoch ist.

erstellt von Rolf Schneider


Die ersten Kinder der "Schwimmschule Feuerbach" erhalten das Seepferdchenabzeichen
  20.07.2011 •     Schwimmschule

Stuttgart, 20. Juli 2011. Pünktlich vor dem Badespaß in den Sommerferien legten Ende Juli die ersten kleinen Absolventen der neuen Schwimmschule der Sportvereinigung Feuerbach ihre "Biber"- und "Seepferdchen"- Abzeichen ab.

Die Schwimmschule startete im Mai und bündelt die Kräfte der Schwimmabteilung und der Kindersportschule der Sportvereinigung Feuerbach, um bereits Vorschulkinder frühzeitig mit Wasser vertraut zu machen und an das Schwimmen heranzuführen. Durch das Netzwerk der Kindersportschule werden explizit auch Kinder ohne eine Vereinszugehörigkeit angesprochen. Die sportliche Expertise wird durch die Trainerinnen und Trainer der Schwimmabteilung abgedeckt. Unter dem Motto "Kinder lernen schwimmen" wird die Schwimmschule Feuerbach künftig vom Stuttgarter Regionalzentrum der EnBW Regional AG unterstützt. So können mithilfe der EnBW deutlich vergünstigte Schwimmkurse angeboten werden. Eltern zahlen statt der eigentlichen Kursgebühr von 80 Euro nur noch 60 Euro, die Differenz übernimmt die EnBW. "Als Stuttgarter Energie- und Trinkwasserversorger ist Wasser eine unserer Leidenschaften", erklärt Steffen Ringwald, Leiter des EnBW-Regionalzentrums Stuttgart. "Kinder sollten nicht nur ausreichend Wasser trinken, sondern auch frühzeitig in der Lage sein, sich im kühlen Nass sicher zu bewegen. Deshalb ist die Schwimmschule mit ihrer breiten Ansprache an Kinder auch außerhalb des Vereins eine tolle und wichtige Einrichtung, die wir gern unterstützen", erläutert Ringwald das Engagement der EnBW. Neben der ermäßigten Kursgebühr gibt es für die Schwimmschüler, die die Seepferdchenprüfung ablegen, auch ein T-Shirt als Beweis für die errungene Wasserfestigkeit.

"Ich freue mich ganz besonders, dass wir mit Unterstützung der EnBW Regional AG endlich einen großen Schritt tun können, um den enormen Bedarf an Anfänger-Schwimmkursen abdecken zu können", so der Präsident der Sportvg Feuerbach, Rolf Schneider. "Weiteres Ziel wird es sein, enge Kooperationen mit den Grundschulen in den nördlichen Stadtbezirken einzugehen, um so die Defizite im bisherigen Schulangebot mehr und mehr kompensieren zu können. Das Feuerbacher Hallenbad ist durch seine zentrale Lage hier eine besonders geeignete Sportstätte, wenngleich in den nächsten Jahren sicherlich einige wichtige Sanierungsmaßnahmen auf den Weg gebracht werden müssen", so Schneider.



Internationales Kinderfest 2019

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

zum Weltkindertag am 20. September 2019

zum Weltkindertag am 20. September 2019





Unsere Partner